Skip to main content

37 GRAD: Mein Job ist Sex – Familiengeheimnis Prostitution

Sie sind da „reingerutscht“, durch einen „Freund“ in das Milieu gekommen oder auf der Suche nach dem schnellen Geld bewusst in die Sexbranche eingestiegen. Bianca und Vanessa, zwei Frauen, die ihr Geld im „ältesten Gewerbe der Welt“ verdienen. Doch Prostitution ist kein Job wie jeder andere. Er ist verbunden mit Heimlichkeit, Voyeurismus, Stigmatisierung und oftmals Gewalt. Viele Frauen führen deshalb ein Doppelleben. Sie kommen aus Familien, in denen die Eltern den persönlichen Spagat zwischen Schuldgefühlen, Scham und Sorge absolvieren und nach außen den „Beruf“ der Tochter tabuisieren. „37°“ begleitet zwei Frauen, die im Sexgewerbe arbeiten.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*