Skip to main content

WhatsApp Sex

Sex via WhatsApp? Klar! Alles ist möglich! Dank der weiten Verbreitung ist der kostenlose Anbieter mehr als nur beliebt. Da wundert es also überhaupt nicht das immer mehr Menschen heißen WhatsApp Sex suchen. Was es dafür benötigt? Nummern, die ebenfalls beim Messenger registriert sind und gleichermaßen Bock auf Sex haben.

Telefonsex AnbieterMerkmaleGesamtnoteMehr Infos
BeiAnrufSex jetzt testen
  • Große Auswahl an MILFs
  • Telefonsex mit Webcam
  • Sexcam gibt es gratis dazu
  • Fairer Preis: 1,99 Euro pro Minute
  • Seriös: 100% handgeprüfte Profile
  • Vielfach mit Bestnote ausgezeichnet
zum Anbieter

WhatsApp Sex mit realen Nummern

Die Voraussetzung für heißen WhatsApp Sex sind reale Nummern von Menschen, die WhatsApp ebenfalls nutzen und genauso eine große Lust an erotischen Abenteuern haben wie du. Leider ist das alles leichter gesagt als getan. Wenn man sich mal im Netz umschaut stößt man sofort auf viele Betrüger Websites die dir dann am laufenden Band Spam Nachrichten senden und dir den letzten Nerv rauben können. Sicher kennst du das ganze schon von Emails und SMS. Letztlich ist es bei WhatsApp nichts anderes. Der Messenger ist eben die Zukunft und wird daher auch gerne zu diesen Zwecken missbraucht.

Sicher fragst du dich jetzt woher du echte WhatsApp Nummern von heißen Girls und/oder Männern bekommst, richtig? Diese Möglichkeiten möchten wir dir in diesem Beitrag gerne vorstellen.

Die Handynummern von Sexkontakten

Die wohl klassischste Alternative ist das Bekanntmachen von Sexkontakten. Der Weg führt dabei zu allererst auf reine Sexportale auf denen du mit heißen Girls oder Boys chatten kannst. Empfehlenswert sind hierbei die Portale www.lustagenten.de oder www.fickzeit.com . Vielleicht trefft ihr euch auch mal und tauscht dabei eure Handynummern aus. Da es kaum noch einen Handybesitzer OHNE WhatsApp gibt, ist der Weg zum heißen Messenger Sex nicht mehr weit. Schreib ihr oder ihm einfach.

Die Suche nach WhatsApp Kontakten

Neben betrügerischen Websites gibt es auch eine Menge von seriösen Seiten die wirklich ernstgemeinte Sexkontakte vermitteln. Wir empfehlen dir, nicht direkt die erstbeste Seite zu nutzen, sondern dich erst einmal umzuschauen und eventuell auch Empfehlungen nachzugehen. Dazu gibt es im Netz einige Bewertungsportale. Einfach mal die Suchmaschine deines Vertrauens bemühen.

Wie funktioniert WhatsApp Sex?

Dir ist sicher klar, dass es sich beim WhatsApp Sex um keinen richtigen Sex handelt. Höchstens handelt es sich hierbei um Sex mit dir selbst während du dich befriedigst. Während des WhatsApp Sex hast du aber die Möglichkeit Bilder, Videos und heiße Nachrichten zu versenden und natürlich auch zu bekommen. Auch Sprachnachrichten können hier mittlerweile versendet werden. Letztlich kann man den WhatsApp Sex mit dem guten alten Telefonsex vergleichen der ja auch wunderbar funktioniert. Probiere es einmal aus und sehe selbst ob es für dich die richtige Art der Befriedigung darstellt.

Trotz der Ähnlichkeit zum Telefonsex gibt es zwischen den beiden Arten dennoch ein paar Unterschiede.

Die Kosten: Telefonsex kostet den Nutzer Geld und WhatsApp Sex ist rundum kostenlos.

Die Verbundenheit: Beim Telefonsex hörst du die Person. Du hörst sie stöhnen, atmen und sprechen. Bis vor kurzem konnte man dies bei WhatsApp noch nicht. Dank einer Erweiterung des Service ist dies mit der WhatsApp Telefonie jetzt aber auch möglich. Die Telefonie findet über das Internet statt und kostet dich, vorausgesetzt du verfügst über eine Internetflat, keinen Cent extra. Du kannst also quasi Telefonsex über den WhatsApp Messenger haben. Wunderbar! Besser geht’s kaum.

Die Professionalität: Wenn du bei einem Anbieter für Telefonsex anrufst, landest du automatisch bei professionellen Damen die dich gekonnt scharf machen. Das kann klasse sein, weil du schnell zur Sache kommst. Aber relativ abturned ist es, dass viele der Girls am anderen Ende der Leitung gar kein echtes Interesse an der Erotik haben, sondern nur das Geld sehen was dabei für sie rausspringt. Viel realer und authentischer ist dabei der Messenger Sex via WhatsApp. Hier hast du Amateure die auch Lust auf den Austausch von erotischen Nachrichten, Bildern und Videos haben.

Sexting

Sexting wird das versenden von Sex Nachrichten genannt. In den vergangenen Jahren wurde dies immer beliebter. Nicht zuletzt weil es kostenlos ist. Toll ist, dass man es nicht nur mit einer Person machen kann, sondern auch die Möglichkeit besteht mehrere Sexkontakte gleichzeitig zu pflegen. Beispielsweise in einem Gruppenchat. Ein virtueller Dreier sozusagen. Die Bilder, Videos und Nachrichten kannst du im übrigen speichern und dazu nutzen, dich auch unabhängig vom Sexting mal wieder so richtig in Fahrt zu bringen.